Senertec Dachs Mehrfamilienhaus

Der Dachs in der Gebäudesanierung.
Die Bundesregierung hat in den letzten Jahren die gesetzlichen Vorgaben zur Energieeinsparverordnung sowie die Nutzung der erneuerbaren Energien deutlich verschärft, um die gesetzten Klimaziele zu erreichen. Das größte Potenzial zur Verbesserung der Energiebilanz bietet die Dezentralisierung der Stromerzeugung mittels Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) als Ersatzmaßnahme.
Wirkungsgrade von über 90 Prozent und eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten der KWK versprechen einen maßgeblichen Beitrag zum Erfolg der angestrebten Energiewende in Deutschland. Hinzu kommen reduzierte CO2-Belastungen und ein schonender Umgang mit Ressourcen. Gute Primärenergiefaktoren durch hocheffiziente KWK-Anlagen in Kombination mit konventionellen Systemen ermöglichen die Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen.
Immer häufiger kommen hocheffiziente gasbetriebene KWK-Anlagen auch im Gebäudebestand zum Einsatz. So wird z. B. das EwärmeG BW vollständig erfüllt, wenn mindestens 15kWh elektrische Arbeit pro qm Wohnfläche und Jahr erzeugt werden.Die aktuelle Dachsfamilie (verschiedenen Leistungsklassen) deckt individuell den Wärmebedarf in Bestandsimmobilien, vom Einfamilienhaus bis zu großen Wohn- und Gewerbebauten, ab.

Unser Referent, Herr Dipl.-Ing. Oliver Völksch, Bauingenieur, Energieberater und externer Sachverständiger der KfW bietet Ihnen interessante Einblicke in die energetische Sanierung mit KWK auch in Bezug auf die aktuellen KfW-Programme.

Das Seminar richtet sich an: Energieberater, Architekten, Fachplaner für Haustechnik und Bauphysik, Bauträger.

Themenschwerpunkte:
-Grundlagen KWK, der Dachs in Bestandsimmobilen
-Einfachste Erfüllung des EWärmeG mit dem Dachs
-Aktuelle EnEV mit Erläuterungen zur KfW-Förderung Energieeffizient Bauen und Sanieren
-Berechnungsansätze KWK vor dem Hintergrund des KfW-Programms Energieeffizient Sanieren mit Praxisbeispielen
-Planungsunterstützung SenerTec
-Energieeinspar- und Ölaustauschprogramm der Stadt Stuttgart-welche Förderungen gibt es?

Referenten:
Oliver Völksch, Bauingenieur und Energieberater, externer Sachverständiger der KfW
Albert Zaiß, Geschäftsführer der SenerTec Center Stuttgart
Caroline Flegel, Energieberatungszentrum Stuttgart e. V.

Wann: 02. Juli 2019, 10:00 bis 17:00 Uhr
Kosten: 79,- inkl. MwSt.
Veranstalter: SenerTec Center Stuttgart GmbH
Veranstaltungsort: Energieberatungszentrum Stuttgart e. V., Gutenbergstr. 76, 70176 Stuttgart

Bitte Anmeldung anfordern unter: info@senertec-center-stuttgart.de oder telefonisch unter: 0711-351457-0.

Dieses Seminar ist als Fortbildung bei der dena anerkannt und bei der Architektenkammer zur Prüfung eingereicht.   Es sind 8 UE nach dena erhältlich und 4 Fortbildungspunkte bei der Architektenkammer für Mitglieder beantragt.